Aktion Regenbogenfisch


Karl-Heinz Meyer hilft bei der Suche nach dem Regenbogenfisch.

Anlässlich des 25-Jährigen Jubiläums des in  33 Sprachen übersetzten Bilderbuches „Der Regenbogenfisch“ vom schweizerischen Autor Marcus Pfister, veranstaltete die Bücherei Marienfeld eine große Anzahl von kleineren Aktionen und machte sich unter anderem mit mehreren Kindern in Marienfeld auf die Suche nach einem Fisch mit Glitzerschuppen. Dabei wurde die Gruppe nicht nur fündig, sondern erlebte darüber hinaus einen ereignisreichen Tag ganz im Zeichen des Regenbogenfisches. An den Aktionen beteiligten sich neben der Bücherei auch die Kindergärten "Die Spürnasen", "St. Martin" und der Offene Ganztag der Marienfelder Grundschule. Die verantwortlichen Veranstalter zeigten sich äußerst zufrieden über den Ablauf sowie die Beteiligung. Insgesamt nahmen etwa 80 Kinder an den verschiedenen Veranstaltungsangeboten teil.

Basteln zum Thema "Regenbogenfisch"

Kindergarten “Die Spürnasen”

Kindergarten St. Martin

OGGS Marienfeld

Den interessierten Teilnehmern wurden sechs Aktionen zum Thema angeboten. Es wurde gebastelt, gemalt, vorgelesen, gepuzzelt und Bilder aus Window Colour angefertigt. Höhepunkt der Veranstaltungsreihe aber war zweifelsohne der Ausflug unter der Leitfrage „Gibt es einen Fisch mit Glitzerschuppen in Marienfeld?“ Zur Beantwortung dieser Frage begaben sich acht Kinder und vier Erwachsene auf Suche. Fündig wurden sie dabei im großen Koiteich der Familie Meyer in der Pattbrede. Hier betreibt das Ehepaar Karl-Heinz und Susanne Meyer seit vielen Jahren eine Koihandlung. Nach langer Suche wurde der Glitzerschuppen-Fisch dank tatkräftiger Mithilfe des Ehepaares entdeckt und fortan nur noch der Regenbogenfisch genannt. Nun durften der Regenbogenfisch sowie seine Artgenossen von den Kindern gefüttert und gestreichelt werden. Zwischendurch wurde auf der angrenzenden Dachterrasse der Familie noch das neueste Buch der Reihe, mit dem Namen „Der Regenbogenfisch lernt verlieren“, vorgelesen. Auch für das leibliche Wohl war dank der Backkünste von Karin Wegner gesorgt, die extra anlässlich des Ausflugs Regenbogenkekse gebacken hatte. Büchereileiterin Agnes Kasselmann zeigte sich ob der bereitgestellten Unterstützung sehr dankbar: „Ein großes Dankeschön an Familie Meyer und Karin Wegner, ohne die diese Aktion nicht möglich gewesen wäre.“

Kontakt

KÖB St. Marien
Klosterhof 14
33428 Marienfeld

fon: 05247 4042489

 

Öffnungszeiten

Donnerstag14:00 – 18:00 Uhr
Sonntag10:00 – 12:00 Uhr
  
An gesetzlichen und kirchlichen Feiertagen ist die Bücherei geschlossen.

 

REDAXO 5 rocks!