Der Magische Stift von Malala Yousafzai

Malwettbewerb vom NordSüd Verlag

Malala

Die Kinderrechsaktivistin Malala Yousafzai war 2014 die mit Abstand jüngste Friedensnobelpreisträgerin in der Geschichte der renommierten Auszeichnung und ist außerdem  seit 2017 Friedensbotschafterin der UN. Traurige Bekanntheit erlangte sie, als im Jahre 2012 die Taliban einen Anschlag auf die damals 15-Jährige, wegen ihres Einsatzes für die schulische Bildung der weiblichen Bevölkerung Pakistans, verübten.  Im Januar diesen Jahres ist nun das erste Bilderbuch der heute in London lebenden Malala im NordSüd Verlag veröffentlicht worden. In diesem beschreibt sie, dass sie sich als Kind einen magischen Stift gewünscht hätte durch den all ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Dieses hat der NordSüd Verlag zum Anlass genommen einen Malwettbewerb für Kinder auszurufen, an dem auch die Bücherei Marienfeld teilgenommen hat.

Bilder an Malala

Ziel des Wettbewerbs war es, Kindern eine Möglichkeit zu geben ihre Wünsche anhand eines Bildes zu Papier zu bringen. Die eingesendeten Bilder will der Verlag im Herbst 2018 persönlich an Malala übergeben. Aus Marienfeld nahmen insgesamt 62 Kinder unter Betreuung der Bücherei teil. Zusätzlich zur Bücherei waren außerdem die Kindergärten „Die Spürnasen“ und „St. Martin“ sowie der Offene Ganztag der Grundschule aus Marienfeld beteiligt.  Als Belohnung erhalten alle Teilnehmer vom Verlag einen eigenen magischen, goldenen Stift. Alles in allem traten bei der Aktion eine ganze Reihe verschiedenster Wünsche zutage, die sich jetzt auf dem Weg zu Malala nach London befinden. Neben materiellen Wünschen, wie einen Reiterhof, Pferd, Hund und Eule oder einen Swimmingpool, malten einige Kinder auch sehr nachdenkliche Wunschbilder, wie zum Beispiel unter Wasser atmen zu können, eine Burg auf dem die Familie sicher leben kann oder viele weitere Malalas auf dieser Welt. Büchereileiterin Agnes Kasselmann bedankt sich an dieser Stelle bei allen teilnehmenden Kindern und lobt den NordSüd Verlag für die tolle Aktion, die unter anderem gezeigt hätte wie unterschiedlich die Wünsche von Kindern sein könnten.

Brief an Malala

Hier ein Zeitungsbericht aus dem Westfalenblatt vom 19. / 20. Mai 2018 zum Thema:

aktion_malala_2018.pdf (112 kB)

Kontakt

KÖB St. Marien
Klosterhof 14
33428 Marienfeld

fon: 05247 4042489

 

Öffnungszeiten

Donnerstag14:00 – 18:00 Uhr
Sonntag10:00 – 12:00 Uhr
  
An gesetzlichen und kirchlichen Feiertagen ist die Bücherei geschlossen.

 

REDAXO 5 rocks!